Skip to main content

Über 1 Mio. junge Menschen erhalten Hilfen zur Erziehung

Im Jahr 2014 wurden in Deutschland bundesweit 1.037.728 Kinder, Jugendliche und junge Volljährige gezählt, die eine Hilfe zur Erziehung in Anspruch genommen haben. Damit wurde ein neuer Höchststand erreicht.

Knapp 8,1 Mrd. EUR Aufwendungen für Hilfen zur Erziehung im Jahr 2014

Die Ausgaben für das Arbeitsfeld der Hilfen zur Erziehung sind im Jahre 2014 weiter gestiegen. Mittlerweile werden fast 8,1 Mrd. EUR für Hilfen zur Erziehung und Hilfen für junge Volljährige ausgegeben, das entspricht 21% der Jugendhilfeausgaben insgesamt.

Hilfen zur Erziehung als Unterstützungsleistungen für Familien in belasteten Lebenslagen

Hilfen zur Erziehung reagieren auf problematische sozioökonomische Verhältnisse und andere Lebenslagen mit besonderen Herausforderungen für eine gelingende Erziehung in der Familie.


http://www.akjstat.tu-dortmund.de/

Für das Arbeitsfeld der Hilfen zur Erziehung besteht mit der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik ein umfassendes und bewährtes Instrument einer empirischen Dauerbeobachtung. Die Internetseite des „Monitor Hilfen zur Erziehung“ nutzt diese Datengrundlage und stellt Analysen zum aktuellen Stand sowie zu Entwicklungen im Feld der Hilfen zur Erziehung dar. Bei dieser Internetseite handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Veröffentlichungen „Monitor Hilfen zur Erziehung 2012“, „Monitor Hilfen zur Erziehung 2014“ und „Monitor Hilfen zur Erziehung 2016" mit einer Aktualisierung der in den Publikationen enthaltenen Grundauswertungen zu den Fallzahlen und der Inanspruchnahme von Hilfen zu Erziehung sowie zu den Ausgaben für diesen Arbeitsbereich.

Konzeption des Monitor Hilfen zur Erziehung